Freemind


Freemind

Mindmapping mit der Open Source Software „Freemind“. Mit dem Freemind Mindmap arbeiten Sie effektive und können komplexe Sachverhalte möglichst einfach und strukturiert darstellen. Die vom britischen Psychologen Tony Buzan entwickelte Kreativitätsmethode stellt dabei Ideen und Gedanken schriftlich als logische Bilder dar. So entsteht eine gedankliche Landkarte (engl. map), die es ermöglicht, effizient Informationen zu notieren, Gedanken zu strukturieren, miteinander in Beziehung zu setzen und dadurch auch wieder schnell zu erfassen.

Freemind Videos

Freemind Software

FreeMind

Logo
Screenshot
Screenshot FreeMind 0.9.0
Basisdaten

MaintainerFreeMind Community
EntwicklerJörg Müller, Daniel Polansky, Petr Novak, Christian Foltin, Dimitry Polivaev
Aktuelle Version1.0.1[1]
(12. September 2014)
Aktuelle Vorabversion1.1.0 Beta 2
(7. Februar 2016)
Betriebssystemplattformunabhängig
ProgrammierspracheJava
KategorieBüroanwendungen, Mind Mapping
LizenzGPL (Freie Software)
deutschsprachigja
freemind.sf.net

FreeMind ist eine freie Software zum Visualisieren und Strukturieren von Inhalten (Begriffe, Ideen, Lernstoff, Sitzungsergebnisse usw.), die durch den Fork Freeplane bis heute (2020) weiter entwickelt wird. FreeMind selbst ist auf dem Stand von 2014. Die Methode der Wissensdarstellung dieser Programme wird Business Mapping genannt, die entstehenden Dokumente heißen Mind-Maps. Mindmaps sind zum Beispiel als Hilfsmittel für das Projektmanagement sinnvoll, unterstützend bei der Strukturierung von Lerninhalten oder bei der Zusammenfassung von Ergebnissen eines Brainstormings.

Eigenschaften

In die erzeugten Mindmaps lassen sich Hyperlinks, Symbole oder Bilder einfügen, auch grafische Verbindungen zwischen den einzelnen „Zweigen“ können dargestellt werden. Mit Exportfunktionen lassen sich die Ergebnisse unter anderem als XHTML oder im OpenOffice.org-Writer-Format abspeichern. Zudem ist die Integration interaktiver Mindmaps mittels Java-Applet und Flash in Webseiten und speziell in verschiedene Wikis möglich, z. B. MediaWiki und WikkaWiki.

FreeMind wurde in der Programmiersprache Java für Windows, Mac und Linux entwickelt. Zum Ausführen ist die Java Runtime Environment ab Version 1.5 erforderlich.

Das XML-basierte Datenformat (Dateiendung *.mm) erlaubt das Schreiben eigener Konvertierroutinen mittels XSLT.

Die Funktionalität des Tools orientiert sich an den Kernaufgaben des Mindmappings. Die erhältlichen kommerziellen Lösungen erweitern die Mindmapping-Funktionalität oft um kooperative Aspekte und zentral verwaltete MindMap-Informationsdatenbanken im Firmenumfeld, was FreeMind nicht leistet.

Die Versionen der 0.9.0-Reihe weisen unter anderem erweiterte Exportfunktionen auf, so ist beispielsweise das Erstellen von PDF-Dokumenten oder SVG-Grafiken möglich. Zudem bieten diese den Einsatz von Filtern und Attributen, sowie die Verschlüsselung einzelner Zweige. Eine Kalenderfunktion mit Wiedervorlage ist integriert.

Mit Version 1.0 erhielt die Software Kartenfunktionalität sowie Möglichkeiten zur besseren kollaborativen Arbeit. Die Beta-Versionen 1.1 erweitert die Funktionalität u. a. um die Unterstützung hochauflösender Displays.

Forks

Derzeit gibt es nur noch einen aktiven Fork von FreeMind, Freeplane, und dieser ist besonders auf Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet. Der Fork SciPlore MindMapping wurde inzwischen zugunsten des Nachfolgeprojekts Docear eingestellt, das gleichfalls Literaturverwaltung für den akademischen Bedarf bietet, aber Freeplane statt FreeMind als Basis verwendet.

Literatur

Weblinks

Commons: FreeMind – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
MediaWiki: FreeMind-Erweiterung – Freie Wikisoftware (englisch)

Einzelnachweise

  1. sourceforge.net.

Freemind Download

zum Download

 

Fragen zur Software?